Chronik

Chronik 2016

Am 17. Januar fand im Schützenheim der gemeinsam mit dem Bürgerverein ausgerichtete Neujahrsempfang statt. Traditionell erhielten wir Besuch vom Worringer Prinz Karneval Reinhard I. samt Gefolge.

Auf der 66. ordentlichen Delegiertenversammlung am 19. Januar wurde u.a. ein neuer geschäftsführender Vorstand gewählt. Ingo Schauff (Brudermeister, 1. Grenadierzug „Chapeau Claque“), Michael Mohrs (Stv. Brudermeister, 2. Scheibenschützenzug „Voll drop´96“) und Daniel Brünker (Schriftführer, I. Jägerzug „Flinke Junge“) wurden in ihrem Amt bestätigt. Ralf Schwarz (1. Zug der „St. Hubertus“ Schützenbruderschaft) wurde zum neuen Schatzmeister gewählt, sein Stellvertreter ist Markus Rüth (Tambourcorps „Deutschmeister Köln“). Detlev Krämer (Sappeurzug „Bärenfang“) wurde in seinem Amt als Regimentskommandeur bestätigt, ebenfalls wie Reinhard Lingk (Sappeurzug „Bärenfang“) als Regimentsspieß. Zu seinem Vertreter wurde Markus Küppers (I. Jägerzug „Flinke Junge“) gewählt. Als neuer Hausmeister wurde Manfred Hennes (Marinezug PT73) gewählt und zu seinem Stellvertreter Ralf Arndt (1. Grenadierzug „Chapeau Claque“).

Auf dem diesjährigen Bezirksschützentag am 05. März in Weiler/Volkhoven konnten wir leider keine der Würden erringen. Unser Jungschützenkönig Michael III. Güsgen errang jedoch in seiner Altersklasse den 2. Platz.

Das Osterschießen, ausgetragen vom 1. Grenadierzug „Chapeau Claque“ und dem 2. Jägerzug „Stolzer Adler“, fand erstmals an Palmsamstag im Schützenheim statt. Es war eine erfreulich gut besuchte Veranstaltung.

Unsere Bruderschaft war am 02. April und am 09. April mit bei den Kommunionsfeiern in Worringen vertreten.

Der vom Königszug Tambourcorps „Deutschmeister Köln“ ausgerichtete Königsehrenabend zu Ehren von SM Bernd I. & Königin Verena Hilger fand am 09. April im Schützenheim statt. Die Veranstaltung fand sowohl bei den Schützen, als auch bei den Bürgern, großen Anklang.

Nächste Wettkämpfe