Chronik 2007

Peter Rotte gewinnt beim Bezirksschützentag den Brudermeisterpokal.
Leon Pyka aus der Pagenkompanie ist der erste Schütze, der zum zweiten Mal Pagenprinz ist.
Zum Festzug des Schützenfestes begrüßen wir von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1350 Monheim e.V. einen besonderen Gast: es ist der Bundeskönig 2006/07 SM Werner IV. Schmidt, der uns mit seiner Teilnahme beehrt.
Am Bundesfest in Ahrweiler nehmen wir teil.
Beim Stadtkönigsschießen in Flittard im Oktober wird für den Schülerprinzen Michael Güsgen in Vertretung seine Vorgängerin Sandra Blom Stadtknappe bei den Schülerschützen. Andreas Jung siegt beim Vogelschießen ehemaliger Stadtkönige und ist „Pokalsieger ehemaliger Stadtkönige“. Diese Ehre erlangt damit zum zweiten Mal ein Stadtkönig unserer Schützenbruderschaft.
Im November startet die von den Schießleitern ins Leben gerufene Meisterschaft aller Schützenzüge. In diesem Wettbewerb schießt jeder Schützenzug gegen jeden anderen Schützenzug der Schützenbruderschaft. Die Schießen finden im wöchentlichen Rhythmus im Schützenheim statt. Jeweils drei Schützen je Zug werden gewertet.
Auf der Versammlung des Bezirkes Köln-Nord in Köln-Pesch wird die Vergabe des Bezirksschützentages mit den Bezirkskönigsschießen nach Roggendorf/Thenhoven für den 1. März 2008 bestätigt.