Unsere Schützenjugend

 

Unsere Jugend ist, nach Alter, in drei Kompanien gegliedert. Kompanien sind jeweils einmalige Gruppen im Schützenregiment und dem Vorstand direkt unterstellt. Diese drei Kompanien können wie das Tambourcorps männliche und weibliche Mitglieder bei öffentlichen Auftritten haben. Schüler- und Jungschützen können auch Mitglieder in Zügen sein. Betreut werden sie von der Jungschützenmeisterin Jasmin Unbehend. Sie vertritt die Interessen der Jugend und ist Mitglied des erweiterten Vorstandes. Unterstützt wird sie von ihrer Stellvertreterin Vanessa Esch.

Je nach Alter können auch schon Schießen mit dem Luftgewehr ansonsten mit dem Lasergewehr durchgeführt werden. Unsere Jugend nimmt erfolgreich an Bezirks- und Stadtmeisterschaften teil.
Alle Kinder und Jugendlichen ermitteln innerhalb ihrer Altersklasse, die entsprechende Majestät, welche dann in unserer Ortskirche St. Johann Baptist feierlich gekrönt wird und die auch an den Wettkämpfen des Bundes der historischen deutschen Schützenbruderschaften startberechtigt ist.

Pagenkompanie 1997

In der Pagenkompanie werden die Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren geführt.

Tellschützenkompanie 1997

In der Tellschützenkompanie werden die Jugendlichen im Alter von 12 bis 15 Jahren geführt. Die Ermittlung der Schülerprinzessin oder des Schülerprinzen erfolgt anlässlich des Schützenfestes auf dem Schießstand des Festplatzes. Unsere Schülermajestäten waren 2010/11 mit Sandra II. Blom und 2013/14 mit Bastian I. Mundus auf Bezirksebene erfolgreich und holten den Titel der/des Bezirksschülerprinzessin /-prinzen nach Roggendorf/Thenhoven. Bastian I. Mundus legte gar noch einen drauf und belegte auf dem Diözesanjungschützentag in Hackenbroich/Hackhausen beim Diözesanschülerprinzenschießen aufgrund des erzielten Schussbildes mit 30 von 30 Ringen einen hervorragenden 2. Platz. Als erster Schütze in unserer Historie qualifiziert er sich für das Bundesschülerprinzenschießen.

Jungschützenkompanie 2002

Jugendliche, die sich noch keinem Zug angeschlossen haben, werden im Alter von 16 bis 24 Jahren in der Jungschützenkompanie geführt. Alle Jugendlichen in dem Alter ermitteln anlässlich des Schützenfestes den Jungschützenkönig mit dem Kleinkaliber – Gewehr auf dem Schießstand des Festplatzes.

Beim Stadtkönigschießen am 13. Oktober 2013 in Köln-Flittard setzte sich unser Jungschützenkönig Florian I. Güsgen mit dem 172. Schuss gegen 16 Mitbewerber durch und ist Stadtjungkönig 2013/14. Diese Würde ging zum ersten Mal nach Roggendorf/Thenhoven.